Inhalt

Aktueller Stand Arbeitsprotokoll Problembeschreibungen

Momentaner Stand (12. Februar 2016)

JVerein funktioniert mit auf dem Protonet installierter MySQL-Datenbank. Eine vorkonfigurierte Version findet sich (mit Absicht nur für die Gruppe "Admin" zugänglich) auf dem Protonet .

Marcus Drobisch hat Januar 2015 (?) Jameica auf Protonet installiert, dass die voreingestellte H2-Datenbank nutzt (?) und über ein Netzlaufwerk aufrufbar ist.

Ideal wäre, die MySQL-Datenbank mit dem auf Protonet installiertem JVerein (noch besser: falls möglich ein per Java Web Start ausgeliefertes JVerein) benutzen zu können. Durch die zentrale Installation/Java Web Start wäre sichergestellt, dass alle Nutzer die gleiche Version von Jameica/JVerein nutzen, duch MySQL sollte die gleichzeite Benutzung durch Mehrere ermöglicht werden.

Zu klären ist, ob die Arbeit mit der MySQL-Datenbank mit ausreichenden Sicherheitsmaßnahmen auch von außerhalb des Konglomerat-Netzes (z.B. über VPN) möglich ist.

Multi-Nutzer-Probleme

  • Jameica benutzt eine Lock-Datei, was die Benutzung durch mehrere Nutzer erschwert. Lösungsideen:
    • Ein Start-Skript wird erstellt, das das Nutzerprofil, in das auch die Lock-Datei geschrieben wird, vor jedem Start lokal auf den Rechner des Nutzers kopiert. Mögliches Problem dabei:
      • Die Hibiscus-Datenbank befindet sich weiterhin im Nutzerprofil. Änderungen daran würden nach jeder Benutzung verlorengehen. Es ist zu prüfen, ob das ein Problem sein könnte oder ob die Hibiscus-Datenbank nur eine Grund-Konfiguration benötigt und dann alle relevanten Daten ohnehin vom Bank-Server bezogen werden.